Die Strecke

Unserer diesjähriger Alpencross soll und auf der Heckmair Route von Oberstdorf zum Gardasee führen. Die Hekmair-Route ist die erste jemals befahrene Alpenüberquerung mit dem Mountainbike und daher etwas ganz besonderes.

Der genaue Wegverlauf führt uns von Oberstdorf und durch das Rappenalptal zum Schrofenpass. Über Warth und Lech geht es dann durch das Formarintal zur Freiburger Hütte. Hier beginnt ein kurzer Aufstieg zum Rauen Joch und dann die Abfahrt nach Dalaas. Über den Kristbergsattel, die Gargellen und ddas Valzifenztal fahren wir dann zum Schlappiner Joch. Von Klosters führt uns die Heckmair Route über Davos und den Dürrboden zum Scalettapass auf 2606m Höhe. Durch das Val Susauna und das Val Chachauna gelangen wir dann zum Chachaunapass. Über das Val Federia gelangen wir schließlich nach Livigno. Von Livigno fahren wir über den Alpisellapass vorbei am Lago di Cancano und den Torri di Fraele hinab nach Bormio. Über die Passstraße gelangen wir zum Gaviapass und fahren ebenfalls auf der Straße hinab nach Ponte di Legno. Von Ponte di Legno führt uns die Strecke über Edolo und Cedegolo zum Passo di Campo. Vorbei am Lago di Malga Bissina fahren wir nach Condino. Von Condino geht es schließlich über Storo und den Tremalzopass nach Riva del Garda.